über meinen Blog, mich und umami

Blog tanzende Geschmacksknospen

Tanzend vor Freude – den besten Geschmäckern auf der Zunge (von süss und salzig über Sauer zu umami, selten auch mal bitter) – von allem was in der Natur wächst (mit oder ohne Bioknospe).

Über mich

Ich esse sehr gerne, backe gerne und koche ab und zu. Ich mag gutes Essen, mir sind aber auch meine Gesundheit und die Umwelt sehr wichtig. So versuche ich alles in einer guten Balance zu halten. Ich backe vegane Muffins, bereite einen Vegi-lunch für ins Büro vor und lasse mir abends Lachs von einer guten Freundin schmecken. in meiner Freizeit helfe ich regelmässig auf einem Biohof nördlich von Winterthur aus. Denn ich bin gerne in der Natur, unterstütze gerne sinnvolle Projekte wie die regionale Bio-Landwirtschaft und treffe interessante Menschen.

 

Was ist umami?

Umami (herzhaft, wohlschmeckend“) gilt  als fünfte Qualität des Geschmackssinns. Hervorgerufen wird der Umami-Geschmack durch die Aminosäure Glutaminsäure.

Mehr siehe Wikipedia (insbesondere Unterschied zu künstlichem Glutamat)

Natürliches Vorkommen in Fleisch, Käse, TomGehalt an Glutaminsäure pro 100gaten und Pilzen. Aber auch in Nüssen, Oliven, Soja- und Fischsauce etc.

Bildquelle: